Die Überbauung Bruderholzpark besteht aus zwei Gebäuden mit je fünf Wohnungen, welche  optimal nach Süden ausgerichtet sind. Die Aussicht ist unverbaubar.

Die im Sockelgeschoss liegenden Ateliers und die gross dimensionierten Kellerräume ergänzen den grosszügigen Wohnraum. Eine luxuriöse Einstellhalle steht den Bewohnern zur Verfügung.

Der geschützte Hauseingang ist von der Spitzackerstrasse her erschlossen. Die Rollstuhlgängigkeit ist innen wie aussen umfassend gewährleistet.

Der Gestaltung der Gartenanlage und dem durchgehenden Sicherheitskonzept wurden höchste Priorität eingeräumt.